Winterreifen sind Pflicht

Winterreifen sind Pflicht

In Deutschland gibt es eine Winterreifenpflicht. Seit dem Jahr 2010 ist dies auch in der Straßenverkehrsordnung (StVO) verankert. Der entsprechende Winterreifen muss bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis-oder  Reifglätte genutzt werden. Nachzulesen ist dies im §2 Absatz 3a StVO.

Wie zahlreiche Tests ergeben haben, sind richtige Winterreifen hierfür am besten geeignet. Da die Gummizusammensetzung speziell an die Bedürfnisse des Wetters angepasst ist. Dies vermittelt dem Fahrer ein sicheres Fahrgefühl. Weiterhin hat man mit speziellen Winterreifen einen wesentlich kürzeren Bremsweg als mit anderen Produkten.

Im Volksmund hält sich hartnäckig eine Regel welche besagt, dass man die Winterreifen von O bis O nutzen muss. Also von Oktober bis Ostern. Dies ist grundlegend falsch. Denn wenn zum Beispiel im September der erste Schnee kommt, kann ich nicht erst im Oktober die Winterreifen aufziehen. Gleiches gilt für das Frühjahr. Sind im April die Straßen noch voll mit Schneematsch, wären Sommerreifen die falsche Wahl.

 

Streit um die Mindestprofiltiefe

Bei der Mindestprofiltiefe sind sich das Gesetzt und die Automobilclubs nicht einig. Die Straßenverkehrsordnung hält eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern für ausreichend. Der ADAC hingegen verlangt eine Reifenprofiltiefe von vier Millimetern. Je mehr Profiltiefe man auf den Reifen hat, desto besser ist das Fahrverhalten und im Ernstfall auch der Bremsweg. Das sollte jedem klar sein.

Auch gilt es zu beachten, dass Reifen regelmäßig ausgetauscht werden müssen. Der ADAC empfiehlt spätestens alle 6 Jahre die Winterreifen auszutauschen. Denn aufgrund Ihrer Beanspruchung kommt es nach dieser Zeit zu einer erheblichen Materialermüdung.

An dieser Stelle ein Hinweis für alle die sich gerne mal ein Fahrzeug von Freunden oder Kollegen ausleihen. Wenn das Fahrzeug keine wintertaugliche Bereifung hat, wird im Schadensfall nicht der Halter, sondern der Fahrzeugführer zu Rechenschaft gezogen. Solltet Ihr bei den entsprechenden Wetterverhältnissen also ein Fahrzeug mit Sommerreifen bekommen, ist es besser dieses stehen zu lassen.

Wer beim Reifenkauf richtig Geld sparen möchte, kauft diese am Besten in der Sommerzeit. Da sind die Lager der Händler voll und man bekommt Original Markenreifen oft bis zu 50% günstiger. In diesem Sinne schützt euch, eure Familien und auch alle anderen Verkehrsteilnehmer und fahrt nur mit der entsprechenden Bereifung. Das kann euch und auch anderen im Ernstfall das Leben retten.

Please follow and like us:

Kommentar verfassen