Künstliche Befruchtung – endlich nicht mehr kinderlos

Künstliche Befruchtung – endlich nicht mehr kinderlos

Es gibt Paare, die können aus welchen Gründen auch immer, keine Kinder bekommen. Dies hat in den meisten Fällen medizinische Hintergründe.

Es kann sowohl an einer schlechten Spermienqualität, diversen Krankheiten, den Eileitern, der Gebärmutter und noch vielem mehr liegen. In diesem Fall kann eine künstliche Befruchtung zum Erfolg führen.

Was ist vorher zu beachten?

Bevor man aber diesen Termin bekommt, gilt es erst Mal eine festgesetzte Liste abzuarbeiten. In der Regel verlangen die Krankenkassen, dass beide Partner bei der gleichen Krankenversicherung versichert sind. Weiterhin muss das Paar verheiratet sein. Beide Partner müssen das 25. Lebensjahr vollendet haben. Die Frau darf nicht älter als 40 und der Mann nicht älter als 50 Jahre sein. Weiterhin ist es so, dass nur die Samenzellen des Partners und nicht eines anderen Mannes verwendet werden dürfen.

Wer sich mit dem Thema künstliche Befruchtung beschäftigt, sollte also erst Mal bei der eigenen Krankenkasse anfragen, welche Regeln es diesbezüglich gibt. Denn diese können von Krankenkasse zu Krankenkasse ganz unterschiedlich sein.

Die richtige Kinderwunschklinik finden

Über das Internet findet man die verschiedensten Kinderwunschkliniken, welche in ganz Deutschland verteilt sind. Wichtig ist bei der Auswahl darauf zu achten, dass die Kinderwunschklinik eine Kassenärztliche Zulassung hat. Handelt es sich um eine nicht zugelassene Klinik, wird die Krankenkasse keinerlei Kosten für die Behandlung übernehmen.

Bevor man sich für eine entscheidet, sollte man sich aber ganz genau informieren. Dies kann man zum Beispiel über Bewertungen im Internet machen. Noch besser ist es einen kostenlosen Infoabend in der Klinik zu besuchen. Über deren Website kann man sich meist unverbindlich für diesen Infoabend anmelden.

Dort wird dann die Klinik und die verschiedensten Methoden, welche zum Erfolg führen können, vorgestellt. Auch wenn der Kinderwunsch riesig ist, seit euch Bitte bewusst, auch eine Kinderwunschklinik kann keine Kinder backen. Das muss jedem von vornherein klar sein, denn sonst gibt es nachher bittere Enttäuschungen. Es gibt Paare bei denen funktioniert es beim ersten Versuch, andere brauchen 4 Versuche und bei manchen klappt auch das leider nicht. Die Erfolgsquote liegt in der Regel bei 20% (Angabe ohne Gewähr), kann aber je nach Methode auch sehr stark vom Alter der Frau abhängen.

Egal für welche Methode Ihr euch entscheidet, ich wünsche euch sehr viel Ruhe und Kraft für alles bevorstehende.

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Kommentar verfassen