Das Kinderhospiz und seine Angebote

Gestern habe ich über den Aufbau der Stiftung Kinder – und Jugendhospiz Regenbogenland berichtet. Heute stelle ich das Kinderhospiz in den einzelnen Bereichen vor.

Was ist ein Kinderhospiz?

Im Kinderhospiz halten sich Kinder und Jugendliche auf, welche an einer unheilbaren Krankheit leiden. Ebenso leben hier Menschen mit einer oder mehreren schweren Behinderungen. Es handelt sich hierbei immer um Personen die eine eingeschränkte Lebenserwartung aufgrund ihrer Krankheit haben.

Ein Kinderhospiz ist in erster Linie ein heller und freundlicher Ort voller Lebensfreude. In welchem die Kinder im Mittelpunkt stehen. Diese Einrichtungen ermöglichen den Eltern, dass sie die verbleibende Zeit mit ihrem Kind in Ruhe und Besonnenheit verbringen. Hierfür gibt es im Regenbogenland sehr viele positive Gestaltungsmöglichkeiten.

Kinderhospiz – ein zweites zu Hause

Die Kinder sollen mit dem Kurzaufenthalt im Kinderhospiz etwas Positives verbinden. Sie sollen immer wieder gerne in die Familiäre Umgebung zurückkommen. Natürlich werden die Kinder von speziell ausgebildetem Personal versorgt und betreut. Man will ihnen den Aufenthalt so leicht wie möglich machen.

Kinderhospiz – Entlastung für die Familie

Dies ist eine enorme Entlastung für die ganze Familie. Ebenfalls ist es eine gute Ergänzung zur häuslichen Pflege. Eine unheilbar kranke oder schwerstbehinderte Person teilweise über Jahre hinweg zu betreuen, ist eine große Belastung für die ganze Familie. Eine zeitlich befristete Aufnahme im Kinderhospiz, natürlich zusammen mit den Eltern und den Geschwistern, ist eine geniale Ergänzung zur Pflege daheim. Der Vorteil daran ist, dass die ganze Familie beisammen bleibt. Denn in dieser Zeit ist nichts wichtiger als der Zusammenhalt in der Familie.

Wie viele Zimmer hat das Kinderhospiz zur Verfügung?

Über 6 Einzelzimmer sowie ein Doppelzimmer kann das Haus momentan verfügen. Wobei die Einzelzimmer teilweise auch doppelt belegt werden können. Die Kinderzimmer liegen in der Gartenetage und sind liebevoll eingerichtet. Sie sind behindertengerecht und bieten einen wunderschönen Ausblick in das bewachsene Gartenareal.

Natürlich hat man sich auch Gedanken über die Bedürfnisse der Kinder gemacht. Deshalb sind die Zimmer mit kindgerechten Pflegebetten, einer Personenrufanlage und einem Liftsystem versehen. Somit wird man den Bedürfnissen der kleinen Gäste in einem individuellen Raum gerecht.

Großzügig geschnittene Gemeinschaftsräume bieten viel Platz

Weiterhin verfügt das Haus auch über großzügig geschnittene Gemeinschafträume. Hier kann man gemeinsam Essen, Spielen oder sich auch einfach Aufhalten. Die typische Flursituation, wie zum Beispiel in einem Krankhaus, wird hier bewusst vermieden. Inmitten der Kinderzimmer wurde der Gemeinschaftsbereich angesiedelt. So können auch Kinder, welche in ihrer Mobilität eingeschränkt sind an der lebendigen Umgebung teilhaben. Damit die Kinder jederzeit miteinander kommunizieren können, gehen die Zimmertüren in Richtung der Gemeinschaftsräume auf.

Ein weiterer ganz besonderer Raum befindet sich im Erdgeschoss. Der Snozelen-Raum spricht durch verschiedene Lichteffekte die einzelnen Sinne der Kinder an. Das beheizte Wasserbett, sowie verschiedene Schaukelmöglichkeiten fördern die Wahrnehmung des Kindes.

 Der Abschiedsraum im Kinderhospiz

Der Abschiedsraum.Wenn Gott es geschehen lassen hat, ist der große Moment der Trauer da. Hierfür gibt es den Abschiedsraum.

Dieser verfügt über einen gesonderten Zugang und wurde besonders liebevoll, dem Anlass entsprechend, gestaltet. Die verstorbenen Kinder können hier bis zu 7 Tage aufgebahrt werden. In einer warmen und wohligen Atmosphäre können alle Angehörigen und Freunde in Ruhe Abschied nehmen. Hierfür steht den Betroffenen viel Zeit zur Verfügung, um vom geliebten Kind Abschied zu nehmen. Ein bewusstes und gestaltetes Abschiednehmen ist für einen heilsamen Trauerprozess sehr wichtig. Die Eltern befinden sich in einer Art Schockzustand. Sie brauchen Zeit um mit allen Sinnen zu verstehen was da gerade passiert ist. Hierfür bietet der Abschiedsraum Schutz für diesen Schritt.

Damit der Bericht an dieser Stelle nicht zu lang wird, mache ich hier einen Schnitt. Jetzt noch schnell meinen Blog abonnieren und keine spannenden und interessanten Berichte mehr verpassen.

Please follow and like us:

Ein Kommentar

Kommentar verfassen